3335aec4694f395b3ab511ae9470b4c6.jpg
8ed55b5f96cb3a07b6a1ce8109907db1.jpg
538855871d9cbc420801f9db76f0fb08.jpg
28ecb8b9d7fb454519c8de9a962d61d9.jpg
0aa18f3ac8f4e44bf8cfd1377bf7b900.jpg
676872cb978aa5a2dd6112f2b027d6cf.jpg
e93101ac902069160bd7b9ada87c744d.jpg
cfb982d8b61300ff59c3fa87bca51c81.jpg
30aee76978315e3b13e0aee24212f1a5.jpg

News

News
Was gibt es Neues?

Was wir tun

Was wir tun
  • Projektmanagement im Spezialtiefbau!
    Betrachtet man Risikoanalysen von Immobilienentwicklungen, so wird man feststellen, dass ein erheblicher Anteil der Unwägbarkeiten - neben den allgemeinen Baurisiken - aus Unsicherheiten des Grundstücks selbst und dem direkten Umfeld des Projekts bestehen. Eine Faustregel besagt, dass ca. 10% bis 20% des Baubudgets bzw. der Baukosten allein auf die Bauvorbereitungen entfallen.  Lassen Sie den Gedanken zu, dass das Herstellen der Baugrube als Gründung des sich anschließenden Hochbaus, seine ganz eigenen Anforderungen hat. Mit dem Spezialtiefbauer wird deshalb heute schon ein eigener GU-Vertrag geschlossen. Dennoch lassen sich viele der bestehenden und nur schwer einschätzbaren, dem Baugrund zuzuordnenden Risiken tatsächlich nicht vom Auftraggeber weg-verlagern. Die Anforderungen an die Ingenieure sind hoch und Systemlösungen nicht immer greifbar. Trotzdem war es und ist es nicht unüblich, dass die Spezialkenntnisse erforderliche Herstellung der Baugrube größtenteils von dem Hochbau-Projektmanager unter Einbeziehung von Bodengutachtern und Baugrubenplanern mit begleitet wird. Wir sind jedoch der Meinung, dass der Spezialtiefbau vor allem auch unter Berücksichtigung des in der DIN 69904 verankerten interdisziplinären Ansatzes hinsichtlich der Notwendigkeit des Vorliegens besonderer Expertisen sein ganz eigenes Projektmanagement erfordert.  Die im Jahr 2013 gegründete BWPM Boardwalk Projektmanagement GmbH (kurz BWPM) richtet sich deshalb an Investoren und Projektentwickler mittelgroßer und großer Projekte für den Zeitraum  der Grundstücksakquise bis hin zur Grundsteinlegung. Unter Gesamtbetrachtung sämtlicher projektspezifischer Anforderungen ebnet BWPM Ihnen den Weg über die einzelnen Leistungsphasen wie „Ausschreibung“, „Vergabe“ und „Objektüberwachung“ (Lph 6, 7 und 8 der HOAI)  vor allem in punkto Verbau, Gründung, Auftriebssicherung und Wasserhaltung bis hin zu den sich anschließenden Hochbaumaßnahmen.  

Startseite

Dienstag 07 Apr 2015

Startseite

Warum Boardwalk?

Warum Boardwalk?
  • Zu Deutsch: „Plankenweg“ - ist ein Weg, der Sie sicher zu Ihrem Ziel führt und über die Unebenheiten des Untergrundes leitet. Er ist ähnlich der Baugrube eine Hilfskonstruktion, der ohne überflüssige und kostspielige Zusätze den besten Weg durch die situationsabhängigen Risiken darstellt.